Deutschland und seine Baumärkte

Ergebnisse einer umfangreichen Studie zur Standortpolitik deutscher Baumarkt-Ketten

Das Frankfurter Beratungsunternehmen M&L Mauer Marketing Services GmbH, spezialisiert auf Marketing-Daten und -Informationssysteme, hat in den letzten Monaten für die Baumarkt-Branche die regionale Abdeckung, den Versorgungsgrad und die Wettbewerbssituation in den deutschen Stadt- und Landkreisen untersucht. Die interessanten Ergebnisse der Studie liegen nun vor.

Geodaten-Basis bilden die 439 Stadt- und Landkreise bzw. zusammengefasst 41 Ballungsgebiete, für die ein relevanter Index aus Anzahl der Haushalte, Kaufkraft und Handwerker-Dichte sowie der Filialbesatz anderer Branchen ermittelt wurde.

Schwerpunkte der Studie sind die gesonderte Analyse der wichtigsten deutschen Ballungsgebiete und die Standortpolitik der TOP3-Baumarktketten (toom, Praktiker, OBI).

Darüberhinaus hat M&L Mauer, als Benchmark für die Branche, die optimale geographische Verteilung von 100 bzw. 400 Baumärkten in Deutschland ermittelt.

Daten-Basis und Resultate der M&L-Baumarktstudie können für eine ganze Reihe von Aufgabenstellungen genutzt werden: Detaillierte Standort-Analysen, Expansions-/Relokations-Planungen,  Filial-Controlling,  Benchmarking, Wettbewerbs-Analysen,  Ermittlung Vermarktungspotentiale für Hersteller oder Einzugsgebiet-/Fahrtzeiten-Analysen. Zudem sind große Teile der Datenbasis und das genutzte Instrumentarium auch für derartige Projekte in anderen Branchen problemlos übertragbar.

Die Autoren der Studie (Matthias Mauer, Dr. Andreas Most und Willi Graf) stellen eine Expertengruppe aus Spezialisten für unterschiedliche Fachgebiete dar, die maßgeschneiderte Analysen für filialisierte Branchen des Einzelhandels- und Dienstleistungsgewerbe erstellt.