Sie möchten wissen, wie sich die Marktbereinigung aufgrund der Corona-Krise auf Ihr Geschäft auswirkt?

Lernen Sie die Targetmatrix 3.1 kennen und analysieren Sie die Auswirkungen der Corona-Krise auf Gewerbegebietsebene, nutzen Sie die aktuellen Daten (März 2021), Branchentrends und Fact Sheets und die Möglichkeit zur Microanalyse

Ihre Chancen zur Ausrichtung und Anpassung Ihrer Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten

Die aktuellen Daten (März 2017 bis März 2021) sind eingespielt und machen die Auswirkung der Corona-Krise sichtbar: die Gesamtzahl der Unternehmen in Deutschland ist im Saldo um -100 Tsd. von Oktober 2020 bis März 2021 zurückgegangen.

Das ist keine große Überraschung und doch müssen Sie zur erfolgreichen Marktbearbeitung diese Auswirkungen

1.         realisieren und

2.         in Ihre Planung sowie die Marketing- und Vertriebs-Steuerung einfließen lassen.

Dabei nützt Ihnen der Gesamttrend nicht viel, wohl aber eine vertiefende Datenanalyse nach Bundesländern, Regionen oder gar Gewerbegebieten oder die detaillierte Betrachtung nach Wirtschafts-Branchen. Auch die Betrachtung der unterschiedlichen Entwicklung in den verschiedenen Unternehmensgrößenklassen, bringt Aufschluss über die Gewinner und Verlierer in der Pandemie.

Wie hier am Beispiel der TOP 20 Gebewerbegebiete in Hessen dargestellt, ist es möglich, zu analysieren, welche Marktbereiche in welchem Umfang von der Gesamtentwicklung betroffen sind:

Die Dynamik des Gesamtmarktes ist auch auf die TOP 20 hessischen Gewerbegebiete übergeschwappt

Nice to have, denken Sie vielleicht, aber die entscheidende Neuerung sind die verbesserten Möglichkeiten Mikroanalysen durchzuführen und diese bis auf die Ebene einzelner Gewerbegebiete herunter zu brechen, um Auskunft über die dort vorherrschenden Entwicklungen zu geben:

  • Wie wird sich die Marktsituation in Ihren Vertriebs-Hotspots weiterentwickeln?
  • Und: Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf Ihr Geschäft, auf Ihre Märkte?
  • Wie können Sie rückgängige Potentiale auffangen und wo entstehen für Sie neue Potenziale?
  • In welchen neuen Bereichen / Märkten und – oder Regionen sollten Sie investieren?

Im nächsten Schritt möchten wir aufzeigen, welche Branchen und Unternehmensgrößen die Unternehmen haben, die im Gewerbegebiet Riederwald (Top 3 der Rangliste) nicht mehr marktaktiv sind:

Hier zeigt sich, dass die Unternehmensschließungen vor allem in den Branchen Handel und Dienstleistungen und zu knapp 95 % in Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern stattgefunden haben.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten und wir Ihre Kundendaten mit unseren Marktdaten matchen, können wir gemeinsam analysieren, wie und wo genau Sie nachsteuern, Ihre Planungen verändern bzw. Ihre Ziele den aktuellen Realitäten anpassen müssen.

Sprechen Sie uns an! Nutzen Sie unsere umfassende, langjährige Erfahrung, die in den Aufbau und die Optimierung dieser Markdaten eingeflossen ist, um Ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten aufs nächste Level zu heben.

Neu in der Targetmatrix 3.1 sind neben der Abbildung der Branchentrends auch die Aufbereitung der Fact Sheets, die die Weitergabe von Einzelanalyse-Ergebnissen in PDFs ermöglichen.

Hintergrund – Basisinformationen zur Targetmatrix als Steuerungsinstrument in Marketing und Vertrieb

Die Targetmatrix unterstützt Sie dabei neue Marktchancen zu erschließen und/oder Ihre Strategie gezielt und genau auf die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen. Mit individuellen zielgerichteten Auswertungen zu Ihren Fragestellungen können Sie dort Ihre Kräfte bündeln und Aktivitäten fokussieren, wo es erfolgsversprechend ist.

Die Targetmatrix bietet Ihnen die Möglichkeit rund 3,59 Millionen wirtschaftsaktive Unternehmen in Deutschland vollständig zu analysieren. Damit ist sie für den Vertrieb ein Instrument zur punktgenauen Steuerung der Marktaktivitäten.

Die Daten können nach individuellen Anforderungen und Kriterien selektiert und um Ihre eigenen Kundendaten ergänzt und veredelt werden. Dazu können räumliche Verdichtungen nach Bundesland und Stadt und Landkreis gemäß Ihrer Bestandskundenstruktur genauso vorgenommen werden, wie nach Branchen, Rechtsformen, Mitarbeiter- und Umsatzklassen. Damit ist es möglich mit wenigen Klicks einen quantitativen Überblick über Ihre Vertriebspotenziale zu erstellen.

Neben der Datenergänzung gleichen wir Ihre Kundendaten mit den Basisdaten ab und stellen Ihnen Ihre Netto- oder Restpotenziale dar. Die Ergebnisse der Analyse fließen in Ihre Steuerung und Planung mit ein und können mit den vorgesehenen Ressourcen in vertriebliche Aktivitäten umgesetzt werden.

Sollten Sie Fragen haben und in einem unverbindlichen Telefon-Termin (30 Minuten) mehr über die Targetmatrix erfahren möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Ihr Ansprechpartner:

M&L Aktiengesellschaft
Marcus Kessler
Dipl.-Wirtsch.-Inform.
Senior Consultant - Smart Data Solutions

Telefon: +49 69 963 632 – 22

Email: mkessler(at)mlconsult.com